Kinder erhalten durchschnittlich 33 Euro/Monat Taschengeld

  • taschengeld

    Kinder und Jugendliche in Österreich erhalten pro Monat durchschnittlich 33,32 Euro Taschengeld. Bei Kindern unter fünf Jahren sind es durchschnittlich 11,62 Euro, bei 5-9-Jährigen 15,28 Euro, bei 10-14-Jährigen 26,98 Euro und bei 15-18-Jährigen 72,00 Euro, geht aus einer Umfrage des Vergleichsportals durchblicker.at anlässlich des Weltspartags hervor.

  • Am meisten Taschengeld bekommen demnach Kinder und Jugendliche in Tirol (durchschnittlich 43,16 Euro), gefolgt von Wien (41,62 Euro) und Kärnten (36,41 Euro). Am wenigsten Taschengeld gibt es im Burgenland mit 17,49 Euro, teilte durchblicker.at mit.

    Kinder geben ihr Geld vor allem für materielle Einkäufe (35 Prozent), Freizeitaktivitäten (25 Prozent) und Essen und Trinken (20 Prozent) aus. Drei von vier Kindern zahlen vom Taschengeld noch etwas aufs Sparbuch ein, geht aus der Online-Umfrage hervor. Neun von zehn Eltern legen für ihre Kinder noch zusätzlich Geld zur Seite. Für immerhin ein Drittel der Familien ist der Weltspartag nach wie vor ein Pflichtprogramm.

  • Bildquelle: APA (dpa)/Jens Kalaene